X6 Diebstähle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hast recht, hier mal ein Bericht aus dem Focus


      Wie verhindert man, dass sein Auto gestohlen wird? Vielleicht indem man Fiat oder Mercedes fährt: Autodiebe meiden die Marken. Andere sind bei Langfingern beliebt. Die Hitliste der meistgeklauten Autos Deutschlands.
      Die gute Nachricht zuerst: Die Zahl der Autodiebstähle ist im Jahr 2011 nicht mehr so stark gestiegen wie in den Jahren davor. Das gilt vor allem für Großstädte, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt. Sogar in Berlin, mit 3,6 Diebstählen pro 1000 Pkw Deutschlands Autoklau-Spitzenreiter, sank die Zahl leicht um 0,5 Prozent. Das geringste Diebstahlrisiko hat man in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland. Es gibt aber auch Verlierer der Statistik. Deutlich mehr gestohlen wurde 2011 zum Beispiel in Hamburg (plus 18,9 Prozent) und Bremen (plus 30 Prozent).

      Mercedes ist für Autoknacker wenig interessant
      Insgesamt wurden 2011 laut GDV-Statistik 19 658 kaskoversicherte Pkw gestohlen (plus 0,8 Prozent im Vergleich zu 2010). Der Verband teilt wie in jedem Jahr auch die Zahl der meistgeklauten Marken und Modelle mit. Interessant sind weniger die absoluten Zahlen – hier liegt VW mit rund 6700 im Jahr 2011 geklauten Autos vorn, weil es einfach so viele Volkswagen in Deutschland gibt – sondern die relativen Zahlen gemessen am Fahrzeugbestand der jeweiligen Marken. Dabei ergibt sich folgende Top 5-Rangliste der meistgeklauten Marken. Die Prozentangabe steht jeweils für die Schadenhäufigkeit pro 1000 kaskoversicherter Pkw.

      • Audi (1,2 Prozent)
      • BMW (1,2)
      • Porsche (1,0)
      • VW (0,9)
      • Ford (0,8)

      Die Top 5 der bei Langfingern unbeliebtesten Automarken dagegen gestalten sich wie folgt:

      • Fiat (0,3)
      • Smart (0,3)
      • Mercedes (0,3)
      • Renault (0,3)
      • Land Rover (0,4)
      Während im Vergleich zu 2010 12,3 Prozent mehr BMW gestohlen wurden, hat Mercedes offenbar stark an Attraktivität bei Autodieben verloren: Die Zahlen gingen um 16,6 Prozent zurück. Auch bei den einzelnen Automodellen haben Autoknacker klare Favoriten. Besonders gefährdet sind Besitzer eines BMW X5 oder X6. Pro 1000 Fahrzeuge werden fast 17 geklaut. Auch der Lexus RX400, der Toyota Landcruiser, der VW T4 oder der BMW M3 sind verstärkt diebstahlgefährdet.


      Quelle: focus.de/auto/ratgeber/kosten/…-ihr-auto_aid_846968.html