Ölablasschraube X6 3.5d

    • Ölablasschraube X6 3.5d

      Hallo, bin neu in dem Froum, und hoffe mal hier richtig zu sein.
      Ich hatte Heute meinen X6 zur Inspektion bein meinem freundlichem bei uns im Ort.
      Mittags bekam ich einen Anruf Zitat : Ich habe schlechte Neuigkeiten, das Gewinde Ihrer Ölablasschraube hat sich verabschiedet.
      Da wir mit Spänen des Gewindes im Inneren der Ölwanne Rechnen müssen, beträgt die Rechnung ca. 2000,00,- €.
      Da ich mit der Technik des Fahrzeugs nicht vertraut bin frage ich mal ganz blöd : Kann das sein ???
      Bitte nicht falsch verstehen möchte da niemand etwas unterstellen aber habe sowas halt noch nicht gehört.

    • Nein, das kann hier auf der Erde nicht sein. Da wir hier Gravitation haben, fällt alles nach unten.
      Außerdem ist die Ablassschraube magnetisch, dort hängen die Späne fest.
      Das Ganze ist Abzocke.
      Sag, die sollen ne neue Schraube für 20Cent nehmen und fertig.
      Lass Dich nicht verarschen, lehn das Ganze kategorisch ab.

    • Ich habe das Fahrzeug per Abschleppwagen in eine Freie Werkstatt ( der Bekannte eines Freundes ) bringen lassen. Schlechte Nachricht die Ölwanne ist hin. Beim Demontieren der Wanne stellte man fest das Teile des Gewindes tatsächlich in der Innenseite der Wanne gewesen sind. Wahrscheinlich wurde die Schraube zu Fest angezogen. Der Spaß hat mich knapp 1000€ gekostet. Jetzt läuft er wieder. Glück im Unglück die normale Wartung beim freundlichen hätte mich fast dasselbe gekostet.

    • Also ich hätte ihnen freundlich mitgeteilt das es ein verschulden der Werkstätte ist und somit auch von denen zu bezahlen.
      Normale Werkstätten sind für so etwas versichert.
      Warum soll ich für etwas zahlen wenn ein Mechaniker nicht fähig ist eine Schraube "normal" anzuziehen?